The Commons at Stake: The Enclosure of MediaLab-Prado

#4thecommons and  #Not4Telefonica  -> #SaveTheLab reblogged from P2P-Blog; 9th April 2014 The Commons is under fire in Madrid, and we need help. To give you some context to understand what’s happening right now, we’re reposting this article written by Bernardo Gutiérrez, which originally appeared at Guerrilla Translation. MediaLab-Prado, located here in Madrid, is on the […]

Mapping the Alternatives: Kiezmap

Wenn wir schon die eine haben, brauchen wir auch die Andere: die #GroKo von #P2P #Quishare #Solök #Commons #Degrowth #DIY #Maker #a2k #FLOSS #TT #GWÖ & vielen, vielen mehr. Von allen, die Freiheit, Nachhaltigkeit und Fairness zusammendenken können oder wollen. Die GroKo einer anderen Ökonomie. Derzeit arbeiten viele der oben genannten Netzwerke oder Szenen an […]

Es gibt wieder eine EOS in Berlin

EOS. So heißt sie. Gelernten Ossis klingt das vertraut. Nicht wenige von uns haben an der Erweiterten Oberschule – der EOS – ihr Abitur gemacht. Seit dem 01.11.2013 gibt also wieder eine EOS in Berlin. Als Oberstufenzentrum hatte sie sich längst einen Namen gemacht, etwa als Gewinnerin des Berliner Umweltpreises. Nunmehr trägt sie auch einen […]

Commons: Non-exclusivity by design

This is the post-conference video, that the wonderful team of Remix the Commons together with Gazibo produced as a round-table with Commons Strategies Group, that is: with Michel Bauwens, David Bollier and me.  We were asked to: talk about the most surprising thing during the whole conference identify one single idea discussed at the conference […]

Meilensteinchen: Faire Lizenzen für Medikamente

Ich dokumentiere hier nahezu komplett die letzte med4all-Infomail (mit einigen zusätzlichen Links); weil ich es ermutigend finde, dass die Frage nach gerechteren und am allgemeinen Nutzen orientierten Lizenzierungsformen (von “kreativen Lizenzverträgen ist hier die Rede) auch im hochvermachteten Pharmabereich in die Öffentlichkeit dringt und renommierte Universitäten hier mit gutem Beispiel voran gehen. Konkret hat das […]

Mein Flausch-Commons

Jawoll, ich habe ein Lieblings-Commons! Es ist ohnehin nicht zu verheimlichen. Wer derzeit mit mir telefoniert kriegt es aufgetischt. Nachdem ich jahrelang damit gehadert habe, dass ich immer “nur” rede, blogge, diskutiere, nachdenke, Zug fahre, mich verwalte, organisiere und stresse…  während Andere (die Glücklichen) Commonen, Commonisten, Communarden, Commonarier, Commoners, Commoneers und dergleichen  “was richtig Echtes […]

Commons, Territoriality and Procommunal Ethos vs Commodity Consensus

Maristella Svampa, from Argentina, has an undergraduate degree in Philosophy and a PhD in Sociology from Paris’ École d’Hautes Études en Sciences Sociales. She is researcher at the National Center for Scientific and Technical Research in Argentina. Maristella considers herself an „amphibious intellectual“. She delivered one of the two keynotes at the ECC conference on […]

Commons Creating Peer Economy. Kristallisation einer enkeltauglichen Gesellschaft?

Hier gibt es in vier Folgen die Langfassung meines Beitrags, der in der letzten Oya zum Thema Commoning erschienen ist. Der Titel des Beitrag war: Commons fallen nicht vom Himmel Vier Thesen, vier Blogbeiträge. In diesem Post gibt’s These 4 (unter Anderem zum Thema “upscaling“). Es ist der letzte Beitrag der Serie. Der Text hat […]

Die wundersame Vermehrung des Commons-Buchs

Wir reden manchmal salopp davon, dass sich Ideen, Wissen und Werke besser verbreiten, wenn wir das Teilen so einfach machen wie möglich. Wir wollen, dass sich die Idee der Commons verbreitet; nicht weil sie so gut ist, sondern weil  nur durch eine breite Diskussion, Aneignung und kritische Würdigung ihre Ungereimtheiten, Herausforderungen, Grenzen und ihr Entfaltungspotentail […]

“Krautfunding” für eine Postkollapsfähige Allmendetechnik

Postkollapsfähige Allmendetechnik. Klingt das nicht irgendwie katastrophisch-charmant? Zumindest aber besser als Commons Based Peer Production? Bei der Oya wird nicht nur geschrieben, sondern auch gemacht. Es gibt dort einen Allmendeacker, ganz ohne Zaun drumrum und sehr ertragreich. Und es gibt ein erstes Projekt für eine post-kollapsfähige Allmende-Technik, das die umtriebigen Oyas und Oyos mit Studierenden […]