Dragon Dreaming for the Commons

Commons bieten viele gute Lösungen. Doch der Weg zu einer Welt voller Commons ist lang.  Dragon Dreaming bietet zahlreiche Alltagspraktiken und Methoden. Das kann auf dem Weg dorthin hilfreich sein. Wer Dragon Dreaming kennenlernen will kann hier klicken: Dragon Dreaming Transition Lab im September im Ökodorf Siebenlinden. Ein Gastbeitrag von Ilona Koglin Commons in der […]

Commons. Eine Antwort auf die Umbrüche unserer Zeit (1/x)

Commons sind aus meiner Sicht eine Antwort auf die großen Umbrüche unserer Zeit: im politischen Denken und der politischen Ordnung, in der Kultur, in der Technologie, mit Blick auf die energetische Basis unseres Lebens und Tuns & in dem, was gemeinhin Wirtschaft genannt wird. Ich werde ab jetzt Argumente sammeln, um diese These zu begründen […]

Duschen, die die Welt verändern (1/2)

& Gedanken zu Commons Public Partnerships In Turin fühle ich noch immer, wer für wen die Stadt erbaut hat: von Herrschende für Herrschende. Kaiser (Augustus), Könige (die Savoyen), Diktatoren (Mussolini), Konzerne (Fiat) und das Militär prägten über Jahrhunderte die Energie der Metropole. Ich fühle mich klein auf der Mega-Piazza Vittorio, die herzlich wenig Lebendigkeit ausstrahlt, […]

Droht die ALDIsierung der Allmende?

Das ist einer der kuscheligsten Orte Berlins. Zumindest in sonnigen Stunden. Ein zauberhafter Ausdruck von Lebendigkeit, Vielfalt, Gemeinsinn und … Einfachheit. Die Rede ist vom Allmendekontor, dem Gemeinschaftsgarten auf dem Tempelhofer Feld. Ein paar Klönstunden inmitten dieser kistigen Hochbeete sind nicht nur für die Gärtnerinnen und Gärtner attraktiv, sondern auch für viele Besucher. Und die […]

Das Salz der Erde

Manchmal überrollen einen die Dinge mit unerwarteter Wucht. Ich kenne den Regiseur Wim Wenders seit meiner Schulzeit. Ein engagierter Deutschlehrer hatte uns 1976 ins Programmkino beordert, um dort sein Roadmovie „Im Lauf der Zeit“ zu bewundern. Ich war schon damals ein Fan von Wenders Filmen und fasziniert von seinen fotografischen Qualitäten. Insofern waren meine Erwartungen […]