Bist Du Commonist*in?

Oder: Fünf Schritte, um Commonist*in zu werden (das Interview hat Tobi Rossweg für die Utopikon mit mir gemacht. Hier im Original veröffentlicht, sogar mit Bildern .) Nach den ersten vier Interviews mit Friederike Habermann, Van Bo Le-Mentzel, Nathalie Marcinkowski und Hanna Poddig, geht es heute im UTOPIKON Interview mit der Commonsaktivistin und Publizistin Silke Helfrich […]

Logenplatz: Commons und Kommerz

Wenn ich ein Symbol für die Commons suche, dann finde ich keines. Aber manchmal fliegt es einem zu, ohne das man sucht. Wodurch ließe sich besser erklären, warum ich mich als „Commons-Fan“ bezeichne, als durch dieses Bild? Die Alternative, die die Marktwirtschaft uns bietet, kann man hier genießen (ist wirklich hübsch designed): http://ticketshop.bayreuther-festspiele.de/de/queue  

Bernarda de Utrera, Diego del Gastor und die Kunst des Commoning

Der Untertitel des Blogs lautet ja „Fundsachen von der Allmendewiese“. Zwei solche Funde möchte ich hier präsentieren. Das erste Video, eine historische Filmaufnahme von der Flamenco-Legende Diego del Gastor zusammen mit Bernarda de Utrera illustriert in idealer Weise, was ich unter Commoning verstehe: Beitragen statt bezahlen. Gemeinsam etwas schaffen, was eine_r allein nicht schaffen kann. Miteinander und […]

Imagining the (R)Urban Commons in 2040

I was delighted to give a key-note talk at the First IASC Thematic Urban Commons Conference last week in Bologna. Here are my speech and the slides. The most beautiful ones were produced by Nikolas Kichler. ******** In 2040, one generation from now, I will be more than 70 years old and hopefully surrounded by […]

Patterns of Commoning is now published

[repost with minor edits] After two years of working with more than 50 contributors, David Bollier and I are pleased to announce that Patterns of Commoning is now also available in the English edition. [The German one was published 3 weeks ago. You can learn more about the German edition and download an epub version here.]  […]

Urban Commons? Eine Debatte boomt.

Akteure und Diskurse zu Urban Commons Die  TU Berlin öffnete vor wenigen Wochen eine interdisziplinäre Dialogplattform: „Smart People und Urban Commoning“.  Der Name klingt nach Programm! Damit bietet die TU im laufenden Wintersemester im 14-täglichen Rhythmus eine öffentliche und interdisziplinäre Veranstaltungsreihe, die sich folgenden Fragen widmet: „Was und wie können aktuelle Praktiken des Teilens, Tauschens […]