Was Wissen Macht

Das fand ich klasse:

„Wenn Wissen wirklich Macht sein sollte … was macht Wissen dann aus Menschen, die Wissen mit aller Macht teilen wollen?“

Meine Antwort: Blogger und Barcamper. Was ein Barcamp ist, lernt man hier:

http://www.elektrischer-reporter.de/index.php/site/film/49/

Aus dem Video stammt auch das Zitat.

7 Gedanken zu „Was Wissen Macht

  1. Ja, sorry Benny, jetzt ist der richtige link drauf. Habe gerade ein technisches Problem mit dem Hochladen. Musst also rüberkopieren. Ich fand den „elektrischen Reporter“ urkomisch.

  2. Danke🙂 Ja, da hat der elektrische Reporter mal wieder was schönes gemacht, das stimmt wohl. Interessant fand ich ja zB die Aussage „Ab einer bestimmten kritischen Masse funktioniert Selbstorganisation“. Kennt man das sonst nicht genau umgekehrt? Sonst heisst es ja immer, dass man ab einer bestimmten Größe erst Struktur, Organisation und Hierarchie braucht.

  3. Es kommt darauf an, was wie groß ist, also was eine Gruppe organisieren soll. Ich denke dass Du Organisations- und Institutionsfragen erst sinnvoll beantworten kannst, wenn Du den Charakter einer Sache einigermaßen erfasst hast. Die Ökonomen machen das immer mit Kriterien von Exklusivität/ Rivalität. Das greift zu kurz. Das lässt zum Beispiel die Frage nach der räumlichen und zeitlichen Ausdehnung einer Sache unberücksichtigt. Solche Eigenschaften muss man aber kombinieren, um Dinge sinnvoll zu beschreiben. Eine natürliche, erschöpfbare, globale -überall vorkommende- Ressource – die sozusagen die ganze Menschheit verwalten müsste (wie die Atmosphäre), kannst Du nicht dem Selbstorganisationsprozess überlassen. Eine unerschöpfliche Ressource, die einen konkreten Ort hat (wie das Wissen, das in der Wikipedia organisiert wird), dagegen schon. Oder?

  4. Es sind ja nicht irgendwelche selbstorganisierten Barcampbesucher, die die Athmosphäre kaputt machen sondern ganze Wirtschaftssysteme, die auf der Ausbeutung fossiler Energie basieren und dabei alles andere als selbstorganisiert vorgehen. Ich glaube nicht, dass es prinzipiell irgendetwas gibt, was man nicht selbstorganisiert regeln könnte. Das heisst nicht, dass es aktuell nicht trotzdem nötig sein kann global hierarchische Gegenmaßnahmen durchzudrücken, sozusagen als Nothilfe.

  5. Benni, ok, Deine Position habe ich verstanden, aber noch nicht, WARUM Du glaubst, dass es prinzipiell nichts gibt, was man nicht selbstorganisiert regeln könnte (kannst mich auch auf bereits veröffentlichte Texte anderswo im Netz hinweisen)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s