Allmende – alles andere als Vereinsmeierei

Die Nachricht ist jetzt schon 2 Monate alt: Der Verein Allmende-Wulfsdorf gewinnt den Landeswettbewerb „Netzwerk Nachbarschaft 2007“ in Schleswig-Holstein. Zwischen Hamburg und Ahrensdorf entsteht seit 4 Jahren Platz zum Leben und Arbeiten für ca 300 Menschen.

Unter gutem Leben und gemeinschaftlicher Nutzung stellen sich die Allmendianer folgendes vor:

„… Freiraum für eine Kultur der Kommunikation und der alltäglichen Lebenskunst. Verantwortliches Handeln im Sozialen, Ökologischen und Wirtschaftlichen gehört zentral dazu. „…planen und prüfen, schaffen und streiten, feiern und Verantwortung teilen“

Interessant auch die Eigentumsfrage:


Die Wohnungen werden zwar als Eigentum erworben, unterliegen aber bestimmten Auflagen, um sie der Immobilienspekulation zu entziehen. Das Grundstück bleibt Eigentum des gemeinnützigen Vereins. Es ist diesselbe Idee, auf die wir hier schon mehrfach hingewiesen haben: private Nutzung zum Leben/Bewirtschaften der Allmende ja, zur individuellen Gewinnmaximierung nein.

Gemeinschaft so leben ist alles andere als Vereinsmeierei. Glückwunsch nach Wulfsdorf!

 foto on http://www.allmende-wulfsdorf.de/#
 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s