Halliburton for President

Aus der ZEIT vom 13. September 2007:

Zwei amerikanische Elite-Universitäten, ein Gedanke: Ray Fishman von der Columbia Business School in New York und Eric Werker von der Harvard Business School schlagen vor, man solle künftig Unternehmen als Bürgermeister wählen dürfen. Vor allem in Entwicklungsländern seien Stadt und Gemeindeverwaltungen häufig korrupt und im modernen Management unerfahren. „Warum sollte man nicht Ernest & Young zu einem Kandidaten im Bürgermeisterrennen in Mexico City machen?“ fragen die Ökonomen.

Die Bürger könnten Unternehmen meist besser beurteilen als einzelne Politiker. Man kennt ihre Produkte, ihren Ruf als gut oder schlecht geführte Firmen und ihre Haltung zur Korruption. Unternehmen könnten auch freier über den Einsatz geeigneter Verwaltungsmanager entscheiden. ….

Finde ich mutig. Und nur konsequent. Letztlich sind Politiker und Parteien ziemlich ineffizient. Alle möglichen Leute wollen da mitreden und mitbestimmen. Und stimmen am Ende völlig unberechenbar ab. Wie jetzt gerade auf dem Parteitag der Grünen. Was das alles kostet! Allein die Parteispenden, die den Firmen immer wieder abgepresst werden. Wird höchste Zeit dass sich da mal einer ranwagt und hier konsequent durchrationalisiert.

Doch sollten die Autoren konsequent weiterdenken. Denn warum auf der kommunalen Ebene stehen bleiben? Auch auf nationaler oder supra-nationaler Ebene sind moderne Managementmethoden gefragt. Halliburton for President! Und die Deutsche Bank ins Kanzleramt.

P.S. Vielleicht ist dieser Artikel ein wenig off topic im CommonsBlog. Weil es nicht um Gemeinschaftsgüter geht. Wohl aber um Gemeinwohl. Den amerikanischen Originalartikel finden Sie hier, leicht modifiziert bei Forbes. Und hier eine Kommentierung auf Salon.com.

Foto: oben: Deutsche Bank in Frankfurt, by scytale.name on flickr
unten: Halliburton Kursverlauf nach dem Einmarsch in den Irak. by kurisu on flickr

Dieser Beitrag wurde unter Off Topic veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s