Lateinamerika

Auf dieser Seite finden sich einige Beiträge aus meiner Latinowerkstatt. Sie sind nach Ländern und Themen sortiert.

Die meisten erscheinen in der ila: Die andere Sicht aus und über Lateinamerika
zu Wirtschaft, Politik, Kultur und sozialem Engagement. Rundum empfehlenswerte Zeitschrift für Lateinamerikainteressierte.

Andere schrieb ich, weil mein damaliger Job als Büroleiterin der Heinrich Böll Stiftung mir interessante Einblicke verschafft hat.

Argentinien:

Freie Software für eine freiere Gesellschaft? Die Bewegung für Freie Software in Argentinien. Ein Interview von Silke Helfrich mit Federico Heinz. In ila 291, Dez.2005/Jan 2006.

Brasilien:

Gilberto Gils Kulturrevolution in Brasilien: In ila 318, Sept. 2008

El Salvador:

“Von wegen Freihandel”: Mit Raúl Moreno, Raúl. In ila, 248, Sept. 2001.

El Salvador nach dem 11. September: Seid gegrüßt Abgeordnete von ARENA und Taliban. Oktober 2001 für http://www.boell.de und ila.

Kuba:

Reformen zum Erhalt der Revolution: Die begonnenen Veränderungsprozesse in Cuba unter Raúl Castro. In ila 318, Sept. 2008

Energierevolution in Kuba: Ein verordneter Paradigmenwechsel.In: Lateinamerika Jahrbuch: Rohstoffboom mit Risiken, Westfälisches Dampfboot 2007

Cuba ohne Fidel: auf http://www.boell.de (link folgt)

Cuba ohne Fidel: Nach der vorläufigen Machtübergabe in Havanna. In: ila 299, Oktober 2006

Achillesverse Energie: Cubanische Regierung setzt auf Öl, Biomasse und größere Effizienz
mit Dorothea Kallenberger. In: ila 299, Oktober 2006

Mexiko:

Wahlen in Mexiko 2006: Drei, Zwei, Eins – Keins!

Die Nacht der vorläufigen Auszählung der Stimmen der Präsidentschaftswahlen vom 02. Juli 2006 in Mexiko werde ich nicht vergessen. Noch um 2 Uhr morgens starrte ich auf die Statistiken, sie hatten sich in letzter Minute zu Ungunsten der Linken verschoben.

Eine ausführliche Wahlanalyse gibt es hier. Mit Beiträgen renommierter Analysten aus Mexiko und allen links zu folgenden Artikeln, die ich – zumeist mit dem in Mexiko lebenden Journalisten und Übersetzer Gerold Schmidt- zu Papier gebracht habe.

* López Obrador hat die Wahlen verloren, Calderón hat sie nicht (wirklich) gewonnen
von Gerold Schmidt und Silke Helfrich, 18. Januar 2007

* Wer ist Felipe de Jesús Calderón Hinojosa?
von Gerold Schmidt und Silke Helfrich, 18. Januar 2007

* Das neue mexikanische Kabinett
von Gerold Schmidt und Silke Helfrich, 18. Januar 2007

* Perspektive: Was wird aus López Obrador und der mexikanischen Linken?
von Gerold Schmidt und Silke Helfrich, 18. Januar 2007

* Eine Analyse der Wahl
von Silke Helfrich, Mexiko-Stadt, 15. Juli 2006

* Wahlkrimi mit Beigeschmack – Zweifel an offiziellen Wahlergebnissen nicht ausgeräumt
von Silke Helfrich und Gerold Schmidt, Mexiko-Stadt, 6. Juli 2006

* Mexiko hat gewählt – aber wen?
von Silke Helfrich und Gerold Schmidt, Mexiko-Stadt, 3. Juli 2006

* Beobachtungen im Wahlkreis Colorines
von Silke Helfrich, Mexiko-Stadt, 3.Juli 2006

* Wofür stehen die mexikanischen Grünen (PVEM)?
von Silke Helfrich, Mexiko-Stadt, 4.Juli 2006

Mexiko muss sich nach dem Scheitern der WTO Konferenz über seine weitere Wirtschafts- und Freihandelspolitik klar werden. Mit Gerold Schmidt. Oktober 2003

Nicaragua:

Nicaragua nach dem 11. September: Bekämpfte Bin Laden in den achtziger Jahren zusammen
mit den USA die Sandinisten in Nicaragua? Oktober 2001, für http://www.boell.de und ila.

Vernetzung/ Globalisierungskritik:

Selbst die Hand Gottes war zur Faust geballt. Gegenaktivitäten zum Amerikagipfel in Mar del Plata/ Argentinien. Mit Beat Schmidt. In ila 219, Dez. /Jan 2006

Zu EU- Lateinamerika: Eine strategische Partnerschaft für effektiven Multilateralismus auf der Suche nach Substanz und Glaubwürdigkeit. Mit Fabian Zuber. Juni 2004.

Der Lange Schatten von Cancún reicht bis Miami. Dauereinsatz für die Zivilgesellschaft des Doppelkontinents (Widerstand gegen ALCA) Mit Liane Schalatek. Juni 2003

Alternativen für die Amerikas: Die Alianza Social Continental entwickelt Vorschläge für ein anderes Entwicklungsmodell. mit Alberto Arroyo Picard. In ila 260, Nov. 2002.

Wasser:

Das Lateinamerikanische Wassertribunal Interview mit Javier Bogantes und Ricardo Valverde. Mit Sophie Esch. In ila 293, März 2006.

Wasser darf nicht Frauensache bleiben Interview mit Hilda Salazar und Karla Prieto vom mexikanischen Netzwerk für Gender und Umwelt. MIt Sophie Esch. In ila 293, März 2006.

3 Gedanken zu „Lateinamerika

  1. Pingback: Auf dem Weg in ein neues Chile « jodablog

  2. Pingback: Die Segnungen des Gemeindebiers « CommonsBlog

  3. Ich möchte kurz aufmerksam machen auf kommende Naturzerstörungen in Lateinamerika:
    Südmexico (Chiapas): Abbau von Bodenschätzen im Biosphährenreservat.
    Nicaragua: Bau eines Kanals vom Pazifik zum Atlantik
    Ecuador: Yasuni Nationalpark

    grüße, Klaus Schmidt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s