Gemeingüter, Gemeineigentum, Gemeinressourcen? Begriffliche Entwirrung

Eigentlich dürfte der Commonsblog gar nicht commonsblog heißen. Der inflationäre Gebrauch von Anglizismen trägt vermutlich mehr zur Verwirrung als zur Klarheit bei.

Was genau bezeichnet commons eigentlich? Die Ressource bzw. das Ressourcensystem als solches? Also die Fischgründe, Grundwasservorkommen, Weideland, Ozeane usw. Das wären richtiger: die Gemeinressourcen.

Oder das, was Einzelne dem System entnehmen und sich aneignen: der gefangene Fisch, die entnommenen Kubikmeter Wasser, die von den Schafen abgeweideten Mengen Futter, die von den Ozeanen absorbierten Mengen CO2 usw. Das würden wir nennen: Gemeinressourcenerzeugter Reichtum/ Gemeinressourcenerzeugte Produkte oder Dienstleistungen. Zumindest so ähnlich.

Oder meint commons/Gemeinschaftsgüter die Eigentumsrechte, die einer bestimmten Gemeinschaft zugewiesen wurden – im Unterschied zu Privat- und Staatseigentum? Das wäre aber treffender als “Gemeineigentum” zu bezeichnen.

Zu oft wird in der Literatur, v.a. in der politischen Debatte, der Commonsbegriff in verkürzter Weise mit dem Eigentumsregime gleichgesetzt. Elinor Ostrom wird nicht müde darauf hinzuweisen, dass klar sein muß, wovon die Rede ist: von der Ressource als solcher oder vom Eigentumsregime.

Doch zurück zum Namen des blogs: Würden Sie einen Blog anklicken der in etwa so heisst: www. gemeinressourcen&gemeineigentum&gemeinressourcenerzeugter-reichtum.de

Da lassen wir es doch lieber bei commonsblog und ertragen den Anglizismus.

Mehr zur Definition der Gemeinschaftsgüter hier und hier sowie auf dem Reiter “Was sind commons” auf diesem blog.

Lit: siehe: Ostrom, Elinor: Die Verfassung der Allmende. Mohr/Siebeck 1999.

7 Gedanken zu “Gemeingüter, Gemeineigentum, Gemeinressourcen? Begriffliche Entwirrung

  1. Pingback: Begriffliche Entwirrung - Nieder mit den Anglizismen

  2. Pingback: Begriffliche Entwirrung

  3. Pingback: Gemeinschaftsgüter und Demokratie « CommonsBlog

  4. Pingback: Auf der Klima-Allmende « CommonsBlog

  5. Pingback: Commons sind eine soziale Beziehung « CommonsBlog

  6. Pingback: Commons & Gütertheorie « CommonsBlog

  7. Pingback: Nichts ist von Natur aus Gemeingut: Zur Commonsdebatte bei Linksnet | CommonsBlog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s